Sieben Tammer Jugendspieler bei der Stuttgarter Stadtmeisterschaft – Andreas Döring im B-Open erfolgreich

Im A-Open startete Felix Andraschko mit 2,5/3 Punkten furios – hatten seine Gegner doch einen DWZ-Schnitt von knapp 2100. Im weiteren Verlauf hatte er es weiter mit durchweg stärkeren Gegnern zu tun. Obwohl er erst wieder in der letzten Runde zuschlagen konnte, erreichte er sein bestes Turnierergebnis über-haupt mit 3,5/7 Punkten. Alexander Schäfer spielte ebenfalls ordentlich und konnte seine große DWZ-Steigerung der vergangenen Wochen immerhin bestäti-gen. Für ihn geht es bereits am kommenden Wochenende in Reutlingen weiter.
Andreas Döring lag im B-Open mit 5/6 Punkten sehr aussichtsreich im Rennen. Und mit dem Remis in der letzten Runde sicherte er sich ungeschlagen mit 5,5/7 den 7. Platz in der Gesamtwertung des B-Open (Platz 2 in der U18-Wertung). Andreas Mayer spielte ebenfalls ein hervorragendes Turnier und sichert sich mit 4/7 Punkten ein positives Ergebnis. Die drei Nachwuchstalente Daniela Schäfer, Arthur Günthner und Thomas Kreiter mischten ebenfalls munter mit und konnten auch gegen nominell stärkere Gegner punkten. Am Ende reichte es für Daniela (Platz 2 in der Damenwertung) und Thomas zu jeweils sehr guten 4/7 Punkten und für Arthur zu 3,5/7. Während Daniela ihren Bruder und einige andere Tam-mer nach Reutlingen begleiten wird, bleibt zu hoffen, dass sich Thomas und Ar-thur für die Deutschen Einzelmeisterschaften warm gespielt haben. Alle Tammer drücken euch über Pfingsten die Daumen! Infos unter www.dem2006.de.

zurück