Ludwigsburger Schulschachmannschaft erneut die Nummer 1 im Land

Bereits zum 2. Mal in Folge hat sich das Goethe-Gymnasium Ludwigsburg beim Landesfinale im Schulschach den Titel „Baden-Württembergischer Schulschachmeister“ geholt.

Am 18. März 2005 fand im Schloss Neuenbürg das Landesfinale im Schulschach statt. Die Mannschaft des Goethe-Gymnasiums Ludwigsburg ging in der Wettkampfgruppe 3 als Titelverteidiger an den Start. Insgesamt waren 3 Runden zu spielen, da nur zwei Mannschaften von Württemberg (Oberschulamtsbezirk Stuttgart und Tübingen) und zwei von Baden (Oberschulamtsbezirk Freiburg und Karlsruhe) vertreten waren. Die erste Runde gegen das Gymnasium aus Singen endete recht schnell mit 4 Punkten für Ludwigsburg. Die nächste Runde gegen das Gymnasium aus Baden-Baden wurde schon schwieriger. Aber ein Sieg musste auf jeden Fall her, denn die Württembergische Gegnermannschaft aus Riedlingen hatte gegen Baden-Baden bereits 3:1 gewonnen. Schließlich kommt nur die beste württembergische Mannschaft und die beste badische Mannschaft weiter. Ganz so hoch fiel der Sieg für Ludwigsburg dann nicht aus, aber immerhin reichte es noch zu einem 2,5:1,5 Sieg. Da Riedlingen auch gegen Singen mit 3:1 Punkten gewonnen hatte, rechnete man schnell. Ein Remis gegen Riedlingen in der letzten Runde würde reichen, um sich für die Deutschen Schulschachmeisterschaften in Templin zu qualifizieren. Nun ging es aber erst einmal zum Mittagessen, bevor die letzte Runde begann. Die Jungs waren motiviert und wollten sich nicht mit einem Remis zufrieden geben. Bereits vom letzten Jahr wusste man, dass es gegen Riedlingen nicht so einfach wird. Gut gestärkt startete man dann in die 3. und letzte Runde. An Brett 1 ging der Punkt sehr schnell nach Ludwigsburg. Kurze Zeit später auch der Punkt von Brett 2, somit war der Titel und die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften bereits vorzeitig gesichert. Die restlichen 2 Spieler kämpften aber super weiter und am Ende wurde lediglich ein halber Punkt an Riedlingen abgeben.
Der Mannschaft aus Ludwigsburg herzlichen Glückwunsch zum Titel des Landesmeisters. Nun heißt es vom 21.-24.04.2005 in Templin noch einmal so zu kämpfen. Das Gymnasium aus Baden-Baden wird ebenfalls wieder in Templin vertreten sein.

Für Ludwigsburg spielten:
Jan-David Lange 2/3
Alexander Schäfer 2,5/3
Alexander Jannes 2,5/3
Tobias Müller 3/3

zurück