Württembergische Jugendeinzelmeisterschaften 2005


Daniela und Alexander Schäfer, Anita Rüdel württembergische Meister, auch Arthur Günthner und Thomas Kreiter fahren zur Deutschen Meisterschaft

Alexander Schäfer sicherte sich mit 6,5 Punkte aus 7 Partien in diesem Jahr die Württembergische Meisterschaft in der Altersklasse U12. Thomas Kreiter belegt mit 5/7 den 3. Platz und sicherte somit die Teilnahme an der Deutsche Meisterschaft. Er kann im nächsten Jahr nochmals in der U12 angreifen. Das herausragende Mannschaftsergebnis in der U12 komplettierte Till Ameln mit 3,5 /7 und dem 14. Platz unter 31 Teilnehmern.

Daniela Schäfer erreichte mit 5/7 den 5 Platz und den Titel Württembergische Meisterin in der U10. Arthur Günthner sicherte sich mit 5/7 den 3. Platz und die Teilnahme an der Deutsche Meisterschaft. Er darf nächstes Jahr auch wieder in der Altersklasse angreifen. Das herausragende Mannschaftsergebnis in der U10 komplettierte Stefan Döring mit 4 /7 und dem 11. Platz unter 30 Teilnehmern.

In der Altersklasse U14 sicherte sich Alexander Jannes mit sehr guten 4,5/7 Punkten den 6. Platz aus 24 Teilnehmer.

Andreas Döring erkämpfte sich in der U16 mit 4/7 den 8. Platz. Jan-David Lange konnte mit 3,5/7 den 11. Platz unter 22 Teilnehmern belegen.

In der U18 konnte Felix Andraschko mit 3,5/7 den 11. Platz sichern. Auch Michael Stegmaier erzielte in dieser starken Altersklasse mit 2,5/7 den 20. Platz unter 24 Teilnehmern.

Anita Rüdel erreichte diesem Jahr in der Altersklasse U 18w/U 16w 4,5/7 und damit den 3. Platz
in der Gesamtwertung, aber den Titel Württembergische Meisterin in der U18w.
Nadine Bonfert konnte mit 4,5/7 und dem 4. Platz, nur durch einen Abstand von 1 Buchholzpunkt zur Anita, ebenfalls als 2. in der U18w überzeugen.

Fam. Günthner

zurück