Jan-David Lange (SC Tamm 74 e.V.) mit württembergischer Jugendauswahl Deutscher Vizemeister

Zusammen mit sieben weiteren Jungs und Mädels aus Württemberg kämpfte Jan-David fünf Tage lang um die Deutsche Jugendländer-meisterschaft. Lange Zeit in Führung liegend, reichte es am Ende mit 11:3 Punkten zum 2. Platz.

Ohne absolute Spitzenspieler angetreten, die U20- und U18-Bretter waren mit U16-Jugendlichen besetzt, trat die württembergische Auswahl als wirkliches Team auf und musste am Ende nur der Mannschaft aus NRW den Vortritt lassen. Jan-David Lange, einziger Vertreter des Bezirks Unterland, erspielte am U14-Brett 5/7 Punkte und konnte somit den größten Erfolg in seiner „Schachkarriere“ feiern.
Nach dem Gewinn der Baden-Württembergischen Schulschachmannschafts-meisterschaft und dem anschließenden 5. Platz bei der Deutschen Meisterschaft sowie seinem Württembergischen Einzeltitel und dem guten Abschneiden bei der Deutschen Einzelmeisterschaft, war diese Vizemeisterschaft der vorläufige Höhepunkt im Jahr 2004. Vorläufig deshalb, weil zwischen Weihnachten und Neujahr ein weiteres Highlight ansteht – die Deutsche U16-Vereinsmannschafts-meisterschaft in Thüringen. Dort erwartet Jan-David Lange und seinen Vereinskameraden Felix Andraschko, Andreas Döring und Alexander Jannes wieder ein hochkarätiges Teilnehmerfeld aus ganz Deutschland.

mehr Infos:
Deutsche Schachjugend
SV Wolfbusch

zurück